Rückblick: Klettersteig und Wanderung in der Passerschlucht

Wanderung:
Zusammen mit den Klettersteigbegehern fuhren wir mit dem Bus nach St.Leonhard in Passeier.
Nach einer Kaffeepause mitten im Dorf machte sich unsere dreiundzwanzigköpfige Wandergruppe auf zur Schlucht. Der Weg führte häufig über Brückenroste, wo man in atemberaubende Tiefen einsehen konnte, vorbei an außergewöhnlichen Felsformationen, mal nah am Bach mal hoch darüber.
Am Stuller Wasserfall machten wir unsere Mittagspause, wo wir gleichzeitig das Naturschauspiel des Wassers bestaunen konnten. Anschließend ging es weiter nach Moos. Dort trafen wir uns mit der Gruppe, welche den Klettersteig erklommen haben und gönnten uns ein wohlverdientes Bier. Anschließend wurden wir dort vom Bus abgeholt, der uns dann wieder heil nach Brixen brachte.

Am 15. Mai 2022 nutzten 10 Klettersteigliebhaber die Gelegenheit, um zusammen mit dem AVS Brixen den Stuller-Wasserfall-Klettersteig im Passeiertal zu begehen. Die anspruchsvolle, jedoch bestens abgesicherte Route, führt in unmittelbarer Nähe des Stuller Wasserfalls ausgesetzt und mehr oder weniger senkrecht von Moos hinauf zum Weiler Stuls.
Bei besten Bedingungen erreichten alle Teilnehmer nach knapp 3 Std. wohlbehalten den Ausstieg, mehrere sogar über die rechte überhängende Variante, die aktuell als die schwierigste Klettersteigpassage in Südtirol gilt. Nach einer ausgiebigen Rast ging es zurück nach Moos, um sich mit der Wandergruppe zu treffen, die von St. Leonhard durch die Passerschlucht aufgestiegen war.

Rückblick: Klettersteig und Wanderung in der Passerschlucht