Rückblick: Seniorenwanderung von Stans durch die Wolfsklamm nach St.Georgenberg

Wir waren 52 Teilnehmer

Gehzeit ca. 3,5 Stunden, Höhendifferenz ca. 335 m im Auf- und im Abstieg, Wegstrecke ca. 7 km,

es ist eine Wanderung für junggebliebene Senioren.

Das Wetter war schön und die Temperaturen waren angenehm.

Unser Ausgangspunkt war der Parkplatz in der Sportzone in Stans (550m). Unsere Kaffeepause machten wir auf der Autobahnraststätte in Vomp. Die Wanderung begann auf asphaltierter Straße und führte uns über den Ortsteil Oberdorf zum zahlungspflichtigen Zugang der Wolfsklamm. Die Wolfsklamm ist wirklich ein beeindruckendes Naturschauspiel und absolut die schönste Klamm Tirols, auch wenn heuer die Wassermenge nicht allzu groß war. Der mit großem Aufwand angelegte Weg ist Schlucht einwärts in einigen kurzen Abschnitten durch die vielen Stufen etwas anstrengend aber sehr gut abgesichert. Der Weg schlängelt sich teilweise auf Wasserhöhe des Stanserbaches entlang und überwindet über Kunststege und Brücken die senkrechten Felsen und Engstellen. Der letzte Kilometer der Strecke führte uns auf breitem Weg in Serpentinen und über die Hohe Brücke direkt zum Wallfahrtsgasthof St. Georgenberg, wo wir unsere Mittagspause auf der schönen Gasthofterrasse genießen konnten. Nach der genossenen Rast wanderten wir über den Wallfahrts- bzw. Heubergweg zur Kapelle „Maria Tax“ und von dort hinunter zu unserem Ausgangspunkt. In Stans konnten wir die schöne Wanderung leider nicht genüsslich Revue passieren lassen, weil sich keine Möglichkeit bot. Wir fuhren mit dem Bus etwas enttäuscht direkt nach Brixen zurück.

Rückblick: Seniorenwanderung von Stans durch die Wolfsklamm nach St.Georgenberg