Rückblick: Bergtour auf das Hasenöhrl (3257 m)

10 Teilnehmer fuhren zeitig am Morgen mit den Begleitern Alex und Christoph ins Ultental, um das Hasenöhrl zu besteigen.

Ausgehend vom Parkplatz bei den Flatschhöfen führte der immer gut markierte Weg zuerst durch Wälder, Almwiesen und weiter oben durch steindurchsetzte Gebirgslandschaft – teilweise auch etwas mühsam – auf den aussichtsreichen Gipfel, den alle Teilnehmer mehr oder weniger müde nach gut 4 Stunden und 1480 Höhenmetern erreichten.

Das herrliche Wetter lud zu einer längeren Gipfelrast ein, die wir ausgiebig nutzten, um anschließend über den Westgrat abzusteigen. Während sich ein Teil der Gruppe auf direktem Weg zur Hinteren Flatschbergalm begab, bestiegen 7 Personen mit zusätzlichen 120 Höhenmetern noch das Kleine Hasenöhrl und erreichten über das Flimjoch die Alm, wo der Rest der Gruppe bereits einige Bierflaschen geleert hatte. Von hier aus war es dann nicht mehr allzu weit bis zum Parkplatz, wo sich unsere großzügige Runde schloss und wir rundum zufrieden die Heimfahrt antraten.

Rückblick: Bergtour auf das Hasenöhrl (3257 m)